Panik aus dem Wasserhahn

Gestern war ich im Zoo, und es war kalt. Warum frieren wir so gerne im Freien, hab ich mich gefragt. Wir haben uns kulturell eine komfortable Errungenschaft nach der anderen abgerungen, können trockene Häuser bauen mit Jacuzzis dran und Backofen drin. Wir können es warm haben, wenn wir wollen. Warum gehen wir freiwillig raus? Besonders […]

Meine Weltformel / KW5

Anstatt über Utopien zu reden und damit Konferenzen zu füllen, sollten wir vielmehr über Dystropien reden und wie man ihnen begegnen kann, Worst-Case-Szenarien. Warum? Die menschliche Entwicklung hat Fahrt aufgenommen seitdem wir uns in Gruppen, Horden, Gesellschaften zusammentun. Diese Gruppen streben nicht nach Glück für die große Masse, sondern nach Entwicklung. Innerhalb dieser Masse versuchen […]

Das Gute – eine Falle?

Okay, ich bin hoffnungslos naiv. Ich möchte nämlich in einer Welt leben, die Stück für Stück besser wird. In der mir Menschen einen freundlichen „Guten Morgen!“ zunicken. In der mich Kolleginnen und Kollegen als Menschen schätzen und Vorgesetzte hin und wieder loben und sich bedanken. In der Empathie und Wertschätzung ganz nebenbei und unprätentiös eine […]

Theater, Theater / KW4

In meiner Kindheit und Jugend habe ich dem Theater und der Kultur gefrönt. Will sagen: meine Eltern haben dann doch Wert darauf gelegt, dass kulturelle Bildung nicht völlig an mir vorbeigeht. Später habe ich dann selber recht viel und gerne Theater gespielt und einmal bei einer viel gelobten Anatevka-Produktion mitgewirkt. In der darauffolgenden Zeit fehlte […]

Jute statt Plastik

„Jute statt Plastik“. Stand auf dem Beutel, den meine Blockflötenlehrerin Ute immer dabei hatte, wenn Sie zum Blockflötenunterricht kam. Neben irgendwelchem Krimskrams hatte sie die Blockflötennoten in diesem Beutel. Jedes Mal, und irgendwie erinnere ich mich an sie vor allem deshalb, weil ich mich an diesen lustigen Beutel mit dieser kryptischen Botschaft erinnere. Ich war […]

Kinderspiele sind kein Kinderspiel / KW3

Ich habe zwei Kinder, K1 (5) und K2 (3). Und ich bin eine gute Mutter. Ja, genau. Weil ich habe im klischeebehafteten Rollenbild des letzten Jahrtausends die Rolle eingenommen, die viel zu lange der Mama zugestanden und zugemutet wurde: ich kümmere ich in erster Linie um unsere Kinder, während meine Frau ganztags robotten geht. Manchem […]

Selbstfahrungsgruppe

Sitze mal wieder im Zug. Neuer Doppelstock-IC, der aussieht wie ein RegionalExpress, im Gegensatz zu den rotlackierten Nahverkehrszügen aber momentan eine technische Störung am Triebfahrzeug hat. Technik, die begeistert. Letzte Woche bin ich mit einem „klassischen“ IC von Frankfurt nach Heidelberg gefahren. Der Zug steht fahrplanmäßig schon rund eine Stunde vor Abfahrt am Gleis und […]

Elisabeth Schwarzhaupt, Vorreiterin der Frauenbewegung

Heute am 7. Januar ist in Frankfurt die kleine Elisabeth zur Welt gekommen. Okay, nicht direkt heute, sondern am 7. Januar 1901. Kaum jemand kennt sie noch, was sehr schade ist. Und kaum jemandem wird ihr Lebenslauf etwas sagen. Denn Elisabeth war eine Frau, die anderen Frauen den Weg in die Politik geebnet hat. Sie […]

Wünsche / KW2

Interessiert Euch, was ich meinen engsten Kontakten wünsche? Hier könnt Ihr es lesen. Hallo! 2018 ist vorbei, 2019 beginnt. Im Trubel der Weihnachtstage und den zahllosen Neujahrswünschen danach vergisst man manchmal wirklich inne zu halten, um sich ehrlich zu fragen „Wie geht es mir?“ und „Was wünsche ich mir wirklich für die kommende Zeit?“. So […]

Die Ästhetik des Hässlichen

Ich mag Physik, aber ich habe keine Ahnung davon. Dass beides einträchtig zusammengeht, ist eine der großen Paradoxien meines noch so jungen Lebens. Ich mag Physik als Beitrag zur Philosophie: Wer sind wir, und wenn ja, warum eigentlich? Was hält das Innerste zusammen und warum expandiert doch alles? Warum begann alles mit einer Inflation, was […]