Birder unter sich / KW52

Meine Freundin ist sehr tierlieb. Wenn sie eine Winkelspinne sichtet, greift sie zum Glas und stülpt es liebevoll über das verwunderte Tier. Und dann setzt sie es liebevoll an die frische Luft. Sie ist auch schon immer gerne in den Zoo gegangen, um sich dort rumtigernde Tiger, gemütliche Riesenschildkröten und echte Been-too-Wrongs anzusehen, die auf […]

Noch‘n Gedicht / KW52

Noch furchtbarer als Hape Kerkeling-Zitierer sind übrigens Heinz Erhard-Erwähner. Aber das ist eine andere Geschichte… Niemand hat gesagt, dass ein Gedicht nicht auch als Textbeitrag gilt. Oder!? Also, hier mein erstes jemals geschriebenes (und somit auch veröffentlichtes) Gedicht. Es geht so: Da draußen vor dem Tor, da steht ein alter Baum, ne Eiche. Ich hau […]

Kurze Wege

Natürlich ist die Bahn ein tolles Unternehmen. Im Winter ist hin und wieder  geheizt, es gibt bei größeren Verspätungen ein klein wenig Schmerzensgeld zurück, wenn man den Papierkram überlebt, und manchmal kommt man tatsächlich entspannt am Zielort an. Was will Pendler eigentlich mehr? Ich pendele die nächsten Wochen vom schönen Heidelberg ins schöne Nürnberg. Und […]

Silberrücken / KW51

Manch mieser Artikel würde so beginnen: Ich bin dann mal weg. Seit Hape Kerkeling nutzen Menschen diesen Satz, um einen Reiseartikel zu beginnen. Vielfach sind das Menschen, die auch Ratzefummel zu Radiergummi sagen. Oder „Drei Packen weniger zwei Packen gleich…“, Sie wissen schon. Ich bin jedenfalls auf Norderney. Eine in der Nordsee gelegene Nordseeinsel. Hier […]

Ich bin der Geilste der hier rumläuft. Alle. Immer. / KW50

Neulich. Am Sonntag. Ein Kindercafé in einer Ruhrpottstadt. Nicht einladend. Eher mit dem Charme eines alten Aldi-Marktes behaftet. Dafür vollgepropft mit Kinderspielsachen und dem Versprechen an die Eltern mal in Ruhe frühstücken zu können. Knapp 80 Minuten später verlassen wir den Laden wieder. Hungrig und mit weinenden Kindern. Das Team des vermeintlichen Paradieses hatte es […]

Zorn / KW50

Samstag hab ich überlegt, was ich für dieses fröhliche Challenge-Blog schreiben könnte. Im Parkhaus eines Supermarkts war das, Adventssamstag, alle sind sichtlich entspannt und gönnen dem Vordermann selbstverständlich den letzten freien Parkplatz, klar. Vor mir versuchte jemand mit seinem BMW um die etwas enge Kurve zu fahren, die war dann doch zu eng, also Rückwärtsgang […]

Leichen drängeln zur Eile

Jetzt bin ich also dran mit einem Text. Vorzeitig und hastig. Wir haben ja diese Challenge, Christoph und ich: Ein Jahr lang jede Woche ein Posting, eines er, eines ich. Spontan ausgemacht. So, wie man spontan sagt: Ja, lass uns mal gemeinsam nach Grönland fliegen, Wale retten. Oder am Wochenende mal ganz relaxed den Eurojackpot […]

Leichen – Ich sehe tote Menschen/KW49

Ein beliebiges Vier-Sterne-Business-Hotel in einer deutschen Möchtegerngroßstadt. 7 Uhr morgens. Der nette Speisesaal füllt sich rasant mit hungrigen Menschen. Manche solo, manche zu zweit, manche in Gruppen. Alle alleine. Von Entspannung keine Spur. Warum? Hier ist Business angesagt und das muss man zeigen. Es ist quasi verboten sich wohl zu fühlen. Immerhin zahlt die Firma. […]